Mein neuer Blog: Gedankenreisen ..

... es ist an der Zeit ...
Alles hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:

geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit;
einpflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit....
Weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit....
Suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit; behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit....

(Prediger 3)

~ c ~
kommentieren

Durch die automatische Weiterleitung, konnte man hier nicht mehr lesen, doch ab und an tue ich das ganz gerne. Wer auch im VertrauenBlog noch lesen möchte, kann mir gerne schreiben und bekommt das Passwort. vertrauen-blog (at) freenet.de

Gedanken reisen

...

Alle Ereignisse sind nichts als die Folge vorhergegangener Ursachen, klar gesehen, aber nicht deutlich begriffen. Wird eine Melodie gespielt, kann auch der unwissendste Zuhörer vorhersagen, daß sie mit dem Grundton enden wird. Auch wenn er nicht versteht, warum jeder der aufeinanderfolgenden Takte letzten Endes zum Schlußakkord hinleitet. Das Gesetz des Karma ist die Kraft, die alle Akkorde zum Grundton zurückführt. Es setzt die kleinen Wellen, die ein in einen Teich Teich geworfener Stein erzeugte, fort, bis die Flut einen Erdteil ertränkt, während der Stein längst versunken und vergessen ist.
m.e.zimmer
7.10.06 23:26


Gedanken

In der letzten Zeit ist mir aufgefallen, oder eher beswu?t geworden, wie viele Menschen auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit sind. Doch irgendwie scheinen diese Menschen nicht zusammen zu kommen.... Oder ist es eher das Vermissen der Liebe in uns und zu uns selbst? Anstatt meine Gedanken damit zu besetzen, was nicht ist - was ich nicht habe - was ich nicht kann - was ich nicht bin und der Suche nach DEM der meinen Mangel ausgleicht, ist dieser Jemand ja schon l?ngst da .... er war immer schon da .....
    jetzt bist du da, ein st?ck deiner zukunft dabei, es ist schon lange klar, du f?hlst dich frei wenn die zukunft zur gegenwart wird, hast du's getan, das warten, war es wirklich dein plan? dann verschwindet die zeit, darauf du in ihr, wolken schlagen salti, du bist nicht mehr bei dir. die zeit kehrt zur?ck und nimmt sich mehr von sich, in ihr bist du schneller, denn mehr bewegt dich.

    der moment ist die tat, die du tust - augenblick - denn dein auge erblickt, was du tust und erschrickt vor dem ding, das du kennst, weil es immer da war, die musik ist aus und ist immer noch da,hast du das gewollt? hast du angst? zu beginn, doch jetzt ist alles anders, denn wir sind mittendrin, es dreht sich nur um uns, und es ist nichts wie bisher, und das macht uns zu br?dern mit dem tag am meer
Das sind nun nicht gerade neue Gedanken, f?r mich besteht aber aktuell der Unterschied im F?hlen ... langsam beginne ich dies zu f?hlen ....
    du sp?rst das gras, hier und da bewegt sich was, es macht dir spa?, nein es ist nicht nur das, denn nach dem ?ffnen aller t?ren, steht am ende der trick, des endes der suche durch das finden im augenblick, du atmest ein, du atmest aus, dieser k?rper ist dein haus, und darin kennst du dich aus, du lebst - du bist am leben - und das wird dir bewusst, ohne nachzudenken, nur auf grund der eignen lebenslust,

Noch bin ich nicht EINS ... die Gedanken in meinem Kopf, sind oft noch getrennt vom F?hlen. Aber ich bin auf dem Weg dies wieder zu vereinen ... wobei es weniger ein tun als ein zulassen ist ....
    das gef?hl, das du f?hlst, sagt dir es ist soweit, und es ?ndern sich zustand, der raum und die zeit, der verstand kehrt zur?ck, doch du setzt ihn nicht ein, jeder schritt neues land, wird es immer so sein?

    du sp?rst die lebensenergie, die durch dich durchflie?t, das leben wie noch nie in harmonie und geniesst, es gibt nichts zu verbessern, nichts was noch besser w?r, au?er dir im jetzt und hier und dem tag am meer



Da drau?en gibt es ganz viele Menschen, die ein Leben leben, dass sie nicht wollen ....und es ist nicht das Materielle, das ihnen am meisten fehlt, nein es ist LIEBE und HERZENSW?RME .... und MENSCHEN mit denen sie dies teilen ....

L i e d t e x t - die? P h a n t a s t i s c h e n 4

16.1.06 19:54


Geborgenheit

Das Leben erf?llt dir deine Sehnsucht nach absolutem Halt. Wenn du still wirst und in dich hineinlauschst, dann h?rst du eine Stimme. Das ist die Stimme des Lebens und des Vertrauens. Diese Stimme wird dich zu deiner eigenen Mitte f?hren, da wo du zuhause bist. Und sie wird dich zu deiner Sehnsucht der absoluten Geborgenheit f?hren.
La? dich einfach fallen.

A. K a m r a n i
17.10.05 20:12


Gefühle in Beziehungen



"Die Erde ist ein Ort, an dem man durch Erfahrung lernt. Als Geist der Ewigkeit hast du gewünscht, hierher zu kommen, und zur Verwirklichung des Wunsches beigetragen. Es war deine Energie.....
Wenn wir uns nur an unsere Ewigkeit erinnern könnten, würden wir leicht erkennen, dass die Erde der Ort ist, an dem unsere Gefühle geschult werden. Unsere Energie ist anders zusammengesetzt als die Energie anderer Dinge wie Regen oder Feuer, und sie ist anders als die Energie anderer wachsender Formen wie Pflanzen und Tiere. Sie ist einzigartig. Wir als Menschen sind hier, um Gefühle zu erfahren und unseren Körper als Mittel zur Erlangung emotionaler Weisheit zu benutzen.
[...]
Alle Körpersinne - Sehen, Hören, Schmecken, Fühlen und Riechen - sind mit dem Gefühl verbunden. Eigentlich sollte ich sagen, daß das Gefühl mit den Sinnen verbunden ist, denn das Gefühl ist der Urgrund.
Die Babys werden in einem Zustand emotionalen Friedens geboren. Was mit ihren Sinnen geschieht, ist mit Gefühlen verbunden. Wenn wir älter werden, können wir zum Beispiel das Geräusch von Adlerschwingen hören und uns dabei wohl fühlen oder fürchten, je nachdem, wie unsere Erfahrungen mit einem Adler waren oder was wir darüber glauben.
[...]
Jeder erlebt, wie es sich anfühlt, wenn man sich in einem negativen Zustand befindet, aber darin zu verweilen und nicht daraus zu lernen, ist unverantwortlich, unreif und nicht weise. Es gibt lebendige und nicht lebendige Zeit. Nur daß jemand atmet, bedeutet noch nicht, daß er lebendig ist. Niedergeschlagenheit bedeutet, deine Zeit nicht lebendig zu verbringen. Es ist notwendig, daß man reift, damit man eine lange gesunde Zeit erlebt. Letztlich sind wir alle verantwortlich für unsere Zeit als Menschen und dafür, wie wir die Gabe des freien Willens nutzen.
[...]
Jedes Wort, das du äußerst, geht hinaus in den Dunst und kann niemals zurückgeholt werden. Du kannst sagen, daß es dir leid tut, aber das holt die ursprüngliche Energie nicht mehr zurück. Absicht ist Energie. Handeln ist Energie.
[...]
Das menschliche Leben ist eine Spirale; wir kommen aus der Ewigkeit und kehren dorthin zurück, wie wir hoffen, auf einer höheren Ebene. Die Zeit ist ein Kreis, und unsere Beziehungen sind ebenfalls Kreise. Als Kinder der Aborigines haben wir früh im Leben gelernt, wie wichtig es ist, jeden Kreis, jede Beziehung, zu schließen. Wenn es eine Meinungsverschiedenheit gibt, dann bleiben wir wach, bis sie gelöst worden ist. Wir würden nicht schlafen gehen in der Hoffnung, morgen oder an irgendeinem zukünftigen Tag eine Lösung zu finden. Denn das würde bedeuten, einen Kreis offenzulassen, mit losen Enden."
[...]


"Du mußt nicht jeden Menschen mögen. Nicht jeder ist liebenswert. Bevor du geboren wurdest, warst du damit einverstanden, jeden zu lieben. Das ist leicht. Liebe das Ewige in allen Menschen, und stecke deine Energie in jene, die von ähnlichem Bewußtsein sind wie du. Die einzige Art, wie du jemanden beeinflussen kannst, ist die durch dein Beispiel. Der andere wird sich erst verändern, wenn er dazu bereit ist. Und vergiß nicht, das ist richtig so. Im Plan des Ewigen ist es wirklich richtig."

zitiert aus Marlo Morgan, Traumreisende,

Ich empfinde diesen Text sehr weise
~ c ~
24.8.05 14:41


This Masquerade ♪



♪ Are we really happy
with this lonely game we play
Looking for the right words to say
Searching but not finding
understanding anyway
We?re lost in this Masquerade

Both afraid to say
we?re just to far away
from being close together
from the start
We try to talk it over
but the words got in the way
we?re lost inside this lonely game we play

Thoughts of weep and disappear
each time I see your eyes
No matter how hard I try
to understand the reasons
why we carry on this way
We?re lost in this Masquerade.

We try to talk it over
but the words got in the way
we?re lost inside this lonely game we play ♪

gesungen von Nils Landgren wundersch?n

................ ♡ ................ ♡ ..................
~ c ~
20.8.05 14:51


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de