Mein neuer Blog: Gedankenreisen ..

... es ist an der Zeit ...
Alles hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:

geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit;
einpflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit....
Weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit....
Suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit; behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit....

(Prediger 3)

~ c ~
kommentieren

Durch die automatische Weiterleitung, konnte man hier nicht mehr lesen, doch ab und an tue ich das ganz gerne. Wer auch im VertrauenBlog noch lesen möchte, kann mir gerne schreiben und bekommt das Passwort. vertrauen-blog (at) freenet.de

...

Alle geistige Beeinflussung
beruht vornehmlich auf Bestärken und Schwächen.
Man kann niemanden zu etwas bringen,
der nicht schon dunkel auf den Wege dahin ist,
und niemanden von etwas abbringen,
der nicht schon geneigt ist sich ihm zu entfremden.


Christian Morgenstern [1871-1914]
7.5.06 16:27
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


maerzsonne / Website (7.5.06 21:33)
Das stimmt, nur das man trotzdem nicht weiß wie man zum Ziel kommt oder was das Ziel ist.


Heide / Website (8.5.06 14:41)
Manchmal artet das in eine Art Herumzerren an einer Person aus, dann nämlich, wenn man (für sich) eine Entdeckung gemacht hat und darüber spricht, wird es Menschen geben die zustimmen und die eingeschlagene Richtung befürworten, und andere, die beinahe vehement versuchen, einen davon abzuhalten. Erstere ermutigen dazu, wenigstens mal ein Stück weit in den Weg hineinzugehen, um besser sehen zu können
Letztere versuchen alles, um Deine Entdeckung schlechtzureden, weil es nicht ihr Weg ist, ungeachtet der Tatsache, daß sie damit Deine Ideen verächtlich machen.
Wenn es um etwas Neues geht, läßt man sich ausgerechnet von den Miesmachern mehr aufhalten. Oder?


same / Website (9.5.06 10:05)
Liebe Cora,
ich hatte jetzt Zeit Deine Fotos anzuschauen und mich hat es fast umgehauen!
Was ich gesehen habe, ist für mich auch gleichzeitig die Bestätigung dafür, dass in der Einsamkeit besonderes Wachstum liegt.
Was mich am allermeisten freut, dass es jetzt heißt: meine Metamorphose :-))
Du bist angelangt?
same


cora (10.5.06 17:36)
maerzsonne, vielleicht ist ja der Weg selbst das Ziel?

Heide, wenn es um was Neues geht ist man selbst ja noch unsicher und dadurch haben wohl die Miesmacher leichteres Spiel.

Same, nein ich bin nicht angekommen, es ist eher ein beständiger Wandel. Mit hat heute ein lieber Freund ein schönes Zitat von H.Rühmann geschickt:
    "Erfüllte Wünsche bedeuten Stillstand. Solange wir leben, müssen wir unterwegs bleiben."

Ich denke da ist viel Wahres dran...

Seid lieb gegrüßt
~ c ~


me / Website (11.5.06 10:56)
klare worte. ich denke, da ist viel dran, worüber sich nachzudenken lohnt. allgemein. aber besonders dann, wenn man an einer wegkreuzung ist. wenn man sich selbst versucht nachzuspüren, mit anderen redet, um sich klar zu werden, wohin mal will.
wenn man genügend auf sich hört, wird man seinen weg nicht verfehlen...

liebe grüße,
kathrin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de