Mein neuer Blog: Gedankenreisen ..

... es ist an der Zeit ...
Alles hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:

geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit;
einpflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit....
Weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit....
Suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit; behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit....

(Prediger 3)

~ c ~
kommentieren

Durch die automatische Weiterleitung, konnte man hier nicht mehr lesen, doch ab und an tue ich das ganz gerne. Wer auch im VertrauenBlog noch lesen möchte, kann mir gerne schreiben und bekommt das Passwort. vertrauen-blog (at) freenet.de

Erlebniswelt Internet ...

Vorsicht beim verfolgen des Referres der Logdatein! Nichtsahnend klicke ich einen ReferrLink an, frau ist ja neugierig ;-) und lande in einem Fourm. Allerdings steht da, man muss sich registrieren um zu lesen. Das mach ich auch brav und komme dann direkt zu dem Forumbeitrag, der auf eine meiner Kurzgeschichten verlinkt. Interessent was frau so in diesen Forumsbeiträgen lesen kann ...

Nach einer Weile bekomme ich eine Mail, bin im Forum gesperrt man muss sich nämlich vorstellen, mit eigener Webseite und so, um überhaupt freigeschaltet zu werden.... (Davon stand bei diesem 'du mußt dich regiestrieren Link' aber nichts! Wurde zuerst ja auch direkt freigeschaltet ....)
Ich erzähle meine Geschichte brav, frau ist ja offen und ehrlich ... und dann werde ich doch glatt angelogen !
"eine geschichte verlinken, würde ICH nur, wenn ich den autor gefragt habe"

Hier kann man die Nicht-Verlinkung in der Logdatei sehen

Es gab dann noch einen längeren Mailwechsel, weil ich mir doch ziemlich verar***t vorkam und ich gerne verstanden hätte warum diese dreiste Lüge ... aber der führte zu nichts, denn mir wurde dann der schwarze Peter zugeschoben → ich hätte ja "scheiß" geschrieben ... Weil ich die Wahrheit schrieb?!

Menschen gibt's *kopfschüttel*

~ c ~
16.5.06 14:44
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


birgit / Website (16.5.06 20:20)
menschen gibt´s - die wollen vor allem immer eins haben : recht, recht und nochmal recht!
cool das du da dennoch drüber stehst!


kathrin / Website (18.5.06 18:46)
liebe cora,
leider ist sowas kein einzelfall. ich persönlich habe ich noch nicht erlebt, aber gute lyrikfreunde von mir: sie fanden gedichte von sich in fremden homepages oder foren. als sie darum baten, ihren namen dazu zu setzen bzw. den text zu löschen, wurde ihnen vorgeworfen, das gedicht "geklaut" zu haben und mit anwalt gedroht.

viele wissen nicht, daß das internet kein rechtsfreier raum ist - bzw. verhalten sich so, als wäre er es.

mir persönlich fällt es immer sehr schwer, wenn ich woanders einen text von mir finde, ohne daß ich gefragt wurde oder als autorin angegeben werde. denn ich verarbeite, wenn auch nicht immer, so doch meine gefühle und gedanken in den texten. da verletzt es mich dann, wenn jemand behauptet, er habe das geschrieben, was aus mir kam.

oftmals habe ich mir schon gewünscht, daß ich da drüber stehen könnte. aber bisher gelingt es mir nicht.

dir einen lieben gruß und eine gute restliche woche. ist ja bald wochenende...
kathrin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de